Projektorganisation

Das Kooperationsprojekt wird im Rahmen des Programms P-7 Diversität, Inklusion und Chancengerechtigkeit in der Hochschulentwicklung 2021-2024 von swissuniversities durchgeführt.

Divmed ist aus dem CHESS-Projekt "Neue Organisationsmodelle für Teilzeitführungsaufgaben an der UZH" (Aktionsplan Chancengleichheit UZH 2017-2020) entstanden. Es baut auf dem darin erarbeiteten Wissen und Kontaktnetzwerk auf.

Eine Projektorganisation auf drei Ebenen (strategische und operative Leitung sowie Projektausschuss) und der Integration aller beteiligten Institutionen sichert die Qualität und Nachhaltigkeit des Projekts.